[Update] Goodbye PaySafeCard, Welcome CashToCode

The following article is relevant for Germany and Austria only and therefore available in German language only.
Dieser Artikel ist ein Update zu dem ursprünglichen Artikel Goodbye PaySafeCard, Welcome CashToCode

Leider haben uns vereinzelt User kontaktiert, dass ihre Vertriebsstelle die Zahlung mit CashToCode nicht durchführen konnte, zumeist weil CashToCode dort nicht bekannt war. Alles fängt klein an, so auch CashToCode, grundsätzlich funktioniert die Durchführung der Zahlung für den Händler aber auch nicht anders als der Kauf einer PaySafeCard, dieser muss nur wissen wie…

Genau dafür stellen wir nun Anleitungen für die Händler zur Verfügung. Diese müssen von dem Mitarbeiter nur befolgt werden und schon kann dieser deine CashToCode Zahlung durchführen.
In Deutschland verwenden alle Händler das System von lekkerland e-va, währenddessen in Österreich zusätzlich in den Trafiken noch Tobaccoland eingesetzt wird.

Aktuelle Anleitungen findest du immer hier in unser Knowledgebase.

Sollte die Zahlung trotzdem immer noch nicht gehen, kannst du CashToCode immer gerne unterstützen, indem du eine kurze, formlose Mail an support@cashtocode.de schickst und den Händler nennst. CashToCode wird sich dann mit dem Händler in Kontakt setzen und über CashToCode informieren.

Übrigens: Händler, die mit einem grünen Daumen nach oben in der Liste markiert sind, haben bereits erfolgreich Zahlungen mit CashToCode durchgeführt.

 

Des Weiteren möchten wir noch folgende Themen ansprechen, mit denen einige User auf uns zugekommen sind:

PaySafeCard ist NICHT anonymer als CashToCode

Auch wenn es vielleicht so aussehen mag, ist PaySafeCard keinesfalls anonymer. Genauso wie bei CashToCode kann natürlich auch bei der PaySafeCard festgestellt werden, in welchem Laden sie gekauft und wann der PIN generiert wurde. Auch der Händler, bei dem die PaySafeCard eingelöst wurde, lässt sich selbstverständlich problemlos nachverfolgen. Dazu kommt jedoch noch, dass man bei der Einlösung der PaySafeCard nur schwerlich seine reale IP verbergen kann. Das ist bei CashToCode durch die Nutzung eines Proxy- oder VPN-Servers problemlos möglich. Gerne stellen wir auf Anfrage auch kurzzeitig deinen Account auf Premium um, damit du unsere Server für die Zahlung nutzen kannst, sollte dein Premiumaccount bereits abgelaufen sein.

Du siehst also, die PaySafeCard bietet dir in Sachen Anonymität eindeutig weniger.

 

PaySafeCard zu entfernen war nicht unsere Entscheidung

Uns zu beschimpfen, dass wir PaySafeCard entfernt haben, nutzt leider auch nichts, denn wie bereits erwähnt, haben wir PaySafeCard nicht freiwillig entfernt. PaySafeCard kann sich natürlich selber aussuchen, mit wem sie Geschäfte machen und mit wem nicht. Gerade für Filesharing bezogene Dienste wurde es in den letzten Jahren immer schwerer mit PaySafeCard zusammenzuarbeiten. Leider können wir an deren Entscheidung nichts ändern und ich bezweifle stark, dass wir die letzten waren, die PaySafeCard nicht mehr akzeptieren können. Aber eins ist sicher: uns wäre es auch lieber CashToCode und PaySafeCard anbieten zu können.

 

Fragen?

Gerne beantworten wir Fragen in den Kommentaren oder per Support-Ticket!

About Robert 10 Articles
Manager

6 Comments

  1. Why did you remove PaySafeCard option for everyone instead of only for the Germans?

    There isn’t a store selling coupons of CashToCode (or whatever how it’s written) in my country.

    Why didn’t you warn us about phasing out PaySafeCard beforehand? Then we could buy some more premium months to spend our leftover PaySafeCard credits.

  2. I’m sure, in each UE country there are CashToCode counterparts,so is there any chance to adopt the CTC clones (eg dotpay in Poland)?

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*